Südafrika

Südliches Afrika

Lodgesafari: Trekking in Südafrika

14tägige Aktivreise in den Nordteil von Südafrika, mit Besuch in Swasiland.

Eine auf wandern fokussierte Safari, die Landschaft und kulturelle Zielorte innerhalb Südafrika auskundschaftet, inklusive eines Besuchs des Königreichs von Swasiland. Dies ist eine Aktivreise, die Wanderungen reichen von gemächlich bis herausfordernd und bieten ein einzigartiges Abenteuer für all die, die gerne wandern. Höhepunkte sind die alte Goldgräberstadt Pilgrims Rest, die Wildreservate von Zululand und Krüger, die Dundee Schlachtfelder und die majestätischen Drakensberge.

Highlights:
Mpumalanga - Panorama Route Besichtigung; Krüger Nationalpark – Privat Lodge Pirschfahrt/Buschwanderung; Swasiland – Bergwanderung, Kulturerfahrung; KwaZulu Natal - Wanderung, Pirschfahrt und Museen; Drakensberge – Bergwanderungen; 8 Wanderungen verschiedener Schwierigkeitsgrade – Mac Mac, Blyde River Canyon, Big 5, Swasiland, Isimangaliso, Zulu Land, Drakensberge, Amphitheater

Nachhaltigkeit "Good2Go":
Gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort versuchen wir, einen möglichst umweltfreundlichen und verantwortungsvollen Reisestil zu verwirklichen. Ziel ist es "nur Fotos mitzunehmen und nur Fußspuren zu hinterlassen"! Auf unserer Reiseroute durch das südliche Afrika engagieren wir uns für nachhaltige Reiseinitiativen und unterstützen damit unmittelbar verschiedene Sozialprojekte und Umweltkampagnen. Vorrangig arbeiten wir deshalb mit ausgewählten lokalen Unternehmen, Einrichtungen und Erzeugern zusammen, die wiederum nachhaltig umweltfreundlich und sozial fair agieren.

Karte

Klicken Sie auf die Karte
zum Vergrößern!

Termine & Preise:
23.01.2021-05.02.2021  EUR 1950
10.04.2021-23.04.2021  EUR 1950
19.06.2021-02.07.2021  EUR 1950
17.07.2021-30.07.2021  EUR 1950
14.08.2021-27.08.2021  EUR 1950
02.10.2021-15.10.2021  EUR 1950

EZ-Zuschlag:  EUR 270

Info: Weitere Termine mit englischsprachigem Tourguide zum gleichen Preis auf Anfrage (Start etwa alle 14 Tage samstags)

Teilnehmer:
min. 4, max. 12 Teilnehmer (Gruppenreise)
Die Mindestteilnehmerzahl bei dieser Reise beträgt 4 Personen. Sie muss bis 21 Tage vor Reisebeginn erreicht sein, eine Absage ist bis dahin möglich.

Leistungen:
deutschsprachige Tourenleitung; wechselnde lokale Guides; alle Eintrittsgelder laut Programm; Reiseliteratur; Übernachtung: 13 Ü: Lodge; Mahlzeiten: 13×F, 14×M, 10×A

nicht enthalten:
An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Flug:
Den passenden Flug nach Johannesburg können wir Ihnen natürlich gerne mit anbieten, ggf. auch notwendige Zusatznächte vor und / oder nach der Reise.

Anforderungen:
Jeder, der über einen guten gesundheitlichen Allgemeinzustand und gute Kondition verfügt, wird die Tour problemlos genießen können.
Auf dieser Tour gibt es 8 atemberaubende Wanderungen die von Wanderstufe Leicht bis Schwer reichen (bis zu 6 Stunden). Wir wandern auf Bergwegen, leichte Wanderschuhe sind daher ausreichend (mit Schutz für Knöchel). Alle Wanderungen sind Wetter abhängig, speziell in den Drakensbergen.

Mobilitätshinweis:
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise grundsätzlich für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an, evtl. können wir eine Lösung finden.

Tourenverlauf:

1.-2. Tag
Mpumalanga
Nach der Tour-Vorbesprechung verlassen wir Johannesburg um ca. 06.30 Uhr in Richtung Osten nach Mpumalanga. Im Laufe des Nachmittags erreichen wir das ehemalige Goldgräberstädtchen Pilgrim‘s Rest und erkunden den Aussichtspunkt God’s Window. Wir unternehmen eine erste kleine Wanderung bei den Mac Mac Pools und begeben uns danach zu unseren Blockhütten in der Nähe der Schlucht.
Wir starten früh in den zweiten Tag zu unserer ersten langen Wanderung am Blyde River. Wir winden unseren Weg in den Canyon mit Aussicht auf die Three Sisters und den Fluss unter uns, bevor wir den Aufstieg zurück zum Startpunkt begehen. Nach dem Mittagessen nehmen wir uns Zeit, die Wälder und Wasserfälle, welche die Schönheit von Mpumalanga ausmachen, auszukundschaften. Eine tolle, optionale Aktivität ist der Graskop Schlucht Lift, der Sie in die Tiefen der afromontanen Wälder bringt, den Sie dann zu Fuß erkunden können. (-/M/A)

3.-4. Tag
Kruger Privates Wildreservat
Nach einem zeitigen Frühstück machen wir uns auf den Weg zum Krüger-Nationalpark. Wir betreten den Nationalpark und verbringen den Tag mit einer aufregenden Pirschfahrt. Ihr Guide wird die Zeichen der Flora und Fauna deuten, während wir hoffen, Elefanten, Nashörner und möglicherweise den scheuen Leoparden zu sehen. Wir halten für ein Picknick-Mittagessen, und setzen unsere Pirschfahrt bis zum späten Nachmittag fort, um den Park zu verlassen und uns auf den Weg zu unserer privaten Game Lodge im Greater Kruger-Gebiet zu machen.
Ein Höhepunkt unserer Tour ist die frühmorgendliche Wildwanderung mit einem einheimischen Ranger. In aller Ruhe wagen wir uns zu Fuß in den Busch und lernen die Spuren und andere Zeichen der Wildtiere kennen. (F/M/A)

Kruger NP, SüdafrikaKruger NP, Südafrika

5.-6. Tag
Königreich von Swasiland
Wir fahren südlich in das Königreich von Swasiland und durchqueren dabei üppige Obstanbaugebiete. Wir verbringen zwei Nächte am Rande des Malalotja Nature Reserve, und haben dabei einen vollen Tag zur Verfügung, um diesen kaum besuchten Nationalpark zu Fuß zu entdecken. Die Swasis besitzen ein reiches Kulturerbe, das wir am 7. Tag auf den Märkten der Hauptstadt Mbabane kennen lernen und in Form einiger Andenken mit nach Hause nehmen können. (F/M/A)

7.-8. Tag
Zululand Wildreservat
Nach dem Südafrika Wiedereintritt, führt uns der Weg zu unserer privaten Lodge im Ukuwela Wildschutzreservat. Am Nachmittag spazieren wir mit unserem einheimischen Guide im Schutzgebiet der Lodge auf der Suche nach einigen der ca. 540+ vorhandenen Vogelarten und der schüchternen Nyala Antilope, welche die Vegetation um den Msinene Fluss bevorzugt. Am folgenden Morgen besuchen wir zuerst das Hluhluwe Wildreservat, ein wichtiger Ort für den Erhalt der Nasshörner, gefolgt von einem Besuch eines Zulu Dorfes. Zurück in der Lodge geniessen wir den Sonnenuntergang vom Aussichtsdeck, gefolgt von einem herzhaften Abendessen. (F/M/A)

Malolotja, SwazilandMalolotja, Swaziland

9.-10. Tag
Zululand Schlachtfeld
Wir verlassen den Zululand Busch und fahren den Weg durch die malerische Hügel- und Tallandschaft des Zululandes hin zur geschichtsträchtigen Stadt Dundee. Hier wurden die wichtigen Schlachten zwischen Zulus, Briten und Buren um die Herrschaft in Südafrika ausgefochten. Man glaubt hier und da tatsächlich noch die Schreie von Verwundeten und Gefallenen zu hören. Bevor wir die Lodge erreichen, besuchen wir das informative Talana-Museum und am Nachmittag steht etwas freie Zeit zur Verfügung.
Am nächsten Morgen werden wir das Schlachtfeld von Islandlwana erkunden, bevor wir eine aufregende 4-5 stündige Wandertour machen, auf der wir den Spuren der britischen Flüchtlinge durch das hüglige Zululand bis zum Buffalo River folgen werden. Bevor wir wieder zur Lodge zurückkehren, besuchen wir Rourkes Drift. (F/M/-)

11.-12. Tag
Drakensberg
Werden Sie Zeuge der Größe und Pracht der Drakensberge, die wie Ukhahlamba (Speerspitzen) in den Himmel ragen. Wir übernachten am Fuße des Gebirges (1,600m Höhe ü. M.), verbringen einen ganzen Tag mit Wandern auf den ausgebauten Wegen oder nehmen ein kühles Bad in den klaren Gebirgsbächen. Die gesunde Bergluft wirkt erfrischend und belebend und unsere Lodge ist genau der richtige Ort, um zu entspannen und den wundervollen Ausblick zu genießen. (F/M/A)

Drakensberg, SüdafrikaDrakensberg, Südafrika

13. Tag
Drakensberg
Wir starten den Tag mit einem frühen Frühstück und machen uns auf nach Witsieshoek am Fuße des majestätischen Sentinel Peak. Wir beginnen unsere Wanderung am Ende der Schotterstraße und werden auch ein kurzes Stück Kettenleiter passieren, um das Drakensberge Amphitheater und die wunderschönen Tugela-Wasserfälle zu erreichen, die auf 3000 Meter Höhe einen unvergleichlichen Blick hinunter nach KwaZulu-Natal bieten. Nach der Wanderung geht es zu unserer Lodge, die hoch in den Bergen (2300m ü. M.) die Mont-Aux/Sources Bergkette überblickt. (F/M/-)

14. Tag
Johannesburg
Der Morgen steht zur freien Verfügung und kann noch einmal für einen Spaziergang durch die Berge genutzt werden, bevor wir zurück nach Johannesburg fahren, wo die Tour um +/- 17.00 Uhr endet. (F/M/-)

Veranstalter:
Bedu Expeditionen

Das Anmeldeformular Anmeldeformular als PDF finden Sie hier.

Bedu Expeditionen