oman

Oman

Marhaban

Frauenreise Oman

10tägige Rundreise für Frauen, die gerne in einer reinen Frauengruppe Oman bereisen möchten

Zu den Höhepunkten zählen:
• Begegnung mit omanischen Frauen und Kulturaustausch
• Seeb Woman Association Muscat / Initiative Sidab Women Muscat
• Privatmuseum "Women only" Muscat
• Wadi Bani Khalid, Übernachtung Wahiba Sands
• Kennenlernen der traditionellen Kleidung der Beduinenfrauen
• Frauenmarkt in Ibra und Souq von Nizwa 
• Misfat Al Abrieben, Al Hamra, Jebel Shams, Birkat Al Mouz

Termine & Preise:
21.01.2023-30.01.2023  EUR 2690
EZ/EZelt-Zuschlag:  EUR 950
Flug und Rail&Fly auf Anfrage

Teilnehmer:
min. 4, max. 10 Personen (Gruppenreise)
Die Mindestteilnehmerzahl bei dieser Reise beträgt 4 Personen. Sie muss bis 21 Tage vor Reisebeginn erreicht sein, eine Absage ist bis dahin möglich.

OmanOman

Leistungen:
Flughafentransfers; Rundreise teils im Kleinbus, teils im Geländewagen, alle Eintritte lt. Programm; 7 Hotelübernachtungen, 2 Übernachtungen im festen Wüstencamp; Halbpension (F/-/A); Trinkwasser während der Rundreise; landeskundige deutschsprachige Reiseleitung

Nebenkosten:
Flug; Trinkgelder und persönliche Ausgaben; sonstige Mahlzeiten und Getränke zu den Restaurantmahlzeiten

Anforderungen:
Keine besondere Kondition notwendig.


Mobilitätshinweis:
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise grundsätzlich für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an, evtl. können wir eine Lösung finden.

CO2 Kompensation

Tourverlauf:

1. Tag
Ankunft in Muscat
Flug von München (Frankfurt auf Anfrage) mit Oman Air nonstop nach Muscat. Wir werden von der Reiseleitung am Flughafen Muscat abgeholt und zu unserem Hotel gebracht. Wir genießen ein lebhaftes Begrüßungsdinner, während wir die Mitreisenden kennenlernen. Wir teilen unsere Geschichten und erfahren, warum die Frauen an dieser Reise teilnehmen und warum sie den Oman erkunden wollen!
Ü: 2 Nächte in Ramada Encore

OmanOman

2. Tag
Muscat - Grand Mosque, Opera House und Women Association Seeb / Sidab
Wir erkunden die Große Moschee in Muscat. Die 2001 fertiggestellte Große Moschee ist ein wunderschönes Gebäude, das zeigt, dass moderne Handwerker die Fähigkeiten bewahrt haben, die erforderlich sind, um eine wunderbare traditionelle Umgebung zu schaffen. Der Teppich in der Moschee ist einer der größten Teppiche der Welt und wurde von Frauen handgefertigt. Frauen, die die Moschee besuchen wollen, müssen Kopftücher tragen, lange Hosen oder Kleider tragen und die Schultern bedecken.
Danach fahren wir zum ROYAL OPERA HOUSE und werden von einem Guide des Hauses über das Gebäude und seine Ausstattung im Rahmen einer Führung ausführlich informiert und können dieses einzigartige Geschenk des verstorbenen Sultans Qabus bestaunen. Je nach Verfügbarkeit werden wir entweder in Seeb die Frauen Association oder die Initiative Sidab Women besuchen und uns dort mit omanischen Frauen unterhalten und einen Einblick in die Förderprogramme für Frauen bekommen. Plege traditioneller Fähigkeiten und Kenntnisse zwischen den Generationen. Zum Abschluss spazieren wir durch die traditionellen schmalen Gassen des Muttrah Souq. Wir schauen uns an, wo die Einheimischen einkaufen. Vielleicht lassen wir uns anstecken und nehmen uns die Zeit, um selbst einzukaufen!

3. Tag
Wadi Bani Khalid - Wahiba Sands
Nach dem Frühstück fahren wir ins Wadi Bani Khalid, einem der schönsten Wadis des Omans. Es ist eine Oase inmitten karger Berge, wo wir unsere Zehen in die wunderschönen türkisfarbenen Pools tauchen oder im hinteren Bereich des Wadis auch schwimmen können. Danach geht es weiter in die Wüste. In unserem Camp werden wir in original Beduinen Zelten mit privaten Open-Air-Bädern übernachten. Bevor es aber so weit ist, werden wir zusammen essen und später am Lagefeuer den Geschichten des Campbesitzers lauschen, der uns aus dem Leben eines Beduinen berichtet. Wenn möglich wird auch seine Frau daran teilnehmen, um uns Einblicke in das Leben der Frauen hier zu geben.
Ü: 2 Nächte in Beduine Rustic Camp

OmanOman

4. Tag
Ein Tag in der Wüste
Wer will beginnt den Tag mit dem Erklettern der Dünen um den Sonnenaufgang zu genießen. Dabei wird man vermutlich wenig Menschen, dafür aber Ziegen und Schafen begegnen, die hier mit etwas Abstand zum Camp gehalten werden. Viele von Ihnen laufen frei herum und kommen doch immer wieder zurück, weil sie hier gut versorgt werden. Vielleicht haben wir Glück und können ein paar Muttertiere mit ihren Jungtieren sehen und bei der Fütterung mit der Flasche helfen. Wir werden das landestypische Frühstück mit Karak und Datteln genießen. Dann haben wir den ganzen Tag Zeit für verschiedene Aktivitäten, wie z.B. Kamelreiten, Ruhe genießen, Fotosafari, Wandern in den Dünen oder die traditionelle Kleidung der Beduinenfrauen aus- und anzuprobieren. Vielleicht machen wir ein Fotoshooting daraus. Wir können auch auf die Suche nach einem Sandfish gehen, einer Echse, die sich im Sand so bewegt, wie ein Fisch im Wasser. Auch diesen Abend lassen wir nach dem Abendessen am Lagerfeuer ausklingen.

5. Tag
Frauenmarkt Ibra und Souq Nizwa
Nach dem Frühstück machen uns auf, um in Ibra den einzigartigen Frauenmarkt zu besuchen. Männer haben hier tatsächlich keinen Zugang, was allerdings nicht von allen männlichen Touristen ernst genommen wird. Hier wird alles angeboten, was für omanische Frauen von Bedeutung ist, womit sie sich zu Hause umgeben, was sie für ihre Hausarbeit benötigen. Danach geht es weiter nach Nizwa, einer ehemaligen Hauptstadt des Omans. Dann erkunden wir den lokalen Souq, einen der wenigen im Oman, der ausschließlich omanische Waren anbietet, darunter Töpferwaren, handgeschnitzte Khanjars (traditionelle Dolche) dekorativen Silberschmuck, Gewürze und lokale Köstlichkeiten. Das Nizwa Fort liegt in direkter Nähe. In einer Ausstellung erfahren wir viel über seine Geschichte und Architektur. Seine Bauweise spiegelt den architektonischen Einfallsreichtum im Oman der Ya'rubi-Ära wider, mit seinen militärischen Befestigungen. Der Hauptteil der Festung ist der riesige trommelförmige Turm, der sich fast 100 Fuß über dem Boden erhebt undeinen Durchmesser von fast 120 Fuß hat. Nach dem Abendessen machen wir einen Spaziergang durch die Altstadt, in der in jüngster Vergangenheit einige neue Projekte in der Gastronomie entstanden sind, die das Flanieren noch attraktiver machen.
Ü: Antique Inn

OmanOman

6. Tag
Misfat Al Abrieben - Al Hamra - Jebel Shams
Nach einer ca. einstündigen Fahrt erreichen wir das Dorf Misfat Al Abrieben, das im letzten Jahr von der UNESCO zu einem der schönsten Dörfer der Welt erklärt worden ist. Hier wandern wir durch kleine Gassen zwischen alten Steinhäusern, Plantagen, passieren dabei die Ruinen einer alten Festung und erfahren mehr über das Bewässerungssystem Alaj. Dann geht es weiter in das Dorf Al Hamra, dem ältesten Dorf des Omans mit Lehmhäusern, die bis zu 400 Jahre alt sind. Das Falaj-System, das in diesem Dorf verwendet wird, ist eines der ältesten dieser Art (UNESCO-Stätte). Hier besuchen wir das besonders interessante Museum Bait Al Safah, ein traditionelles omanisches Haus, in dem wir sehen, wie Familien im Oman früher lebten. Unser letztes Etappenziel ist Jebel Shams, der höchste Gipfel im Oman wo wir die spektakuläre Aussicht genießen können.
Ü: Sama Hights Resort

7. Tag
Jebel Akhdar
Von Jebel Shams aus fahren wir in die „Grünen Berge“, Jabal Akdhar. Der Name erklärt sich von selber, wenn wir näher kommen. Hier werden Obst, Gemüse und Rosen angebaut, die im ganzen Land Absatz finden. Wir erkunden ein Dorf, werden eine wundervolle Aussicht und eine grüne Umgebung genießen können, wenn wir auf kleinen, alten Wegen durch die Terrassenfelder spazieren. Die Wege können Treppen haben, steil sein oder entlang von Bewässerungskanälen verlaufen. Dort erfahren wir mehr über das traditionelle Dorleben. Um in unser Quartier zu gelangen, fahren wir einige Serpentinen und stellen das Auto am Ende der Straße ab. Dann machen wir uns mit kleinem Gepäck auf den Weg zum Cliff House, einem Resort, das hier von der lokalen Bevölkerung in den Mauern eines alten Dorfes gebaut worden ist. Das Dorf scheint am Berg zu kleben und ist nur zu Fuß über unebene Wege und eine Hängebrücke zu erreichen. Wer noch nicht ausgelastet ist, kann vom Resort aus weitere Wege erforschen. Wer es gerne ruhiger hat wird die Aussicht genießen.
Ü: Cliff House. Info: Höhere Zimmerkategorie ggf. gegen Aufpreis.

OmanOman

8. Tag
Birkat Al Mouz, Muscat
Nach dem Frühstück in grandioser Bergkulisse machen wir uns auf den Weg Richtung Muscat. Dabei passieren wir das Dorf Birkat Al Mouz, eines der berühmten Lehmdörfer, das auch wegen seiner Bananenplantagen und dem zum Weltkulturerbe gehörenden Falajsystem sehr besuchenswert ist. In einem weiteren Dorf sehen wir, wie eine Initiative sich um den Erhalt der Bausubstanz bemüht und Künstler mit ihrer Malerei die Szenerie beleben. Unsere letzte Station auf dem Weg nach Muscat ist ein kleines Privatmuseum „Women only“. Hier bekommen wir einen Einblick in den Alltag omanischer Frauen, genießen einen omanischen Kaffee und Datteln bevor wir die letzte Teilstrecke hinter uns bringen. Am Nachmittag können wir den Strand unseres Hotels in Muscat genießen. Nicht verpassen sollten wir den schönsten Sonnenuntergang, den man hier in der Hauptstadt bekommen kann.
Ü: 2 Nächte in Crowne Plaza Qurm

9. Tag
Daymaniyat Inseln - Muscat
Nach dem morgendlichen Frühstück besuchen wir eine oder mehrere der neun nah beieinander liegenden Daymaniyat-Inseln. Der Fahrer holt uns ab und bringt uns zum Hafen. Die Bootsfahrt zu den Inseln dauert ca. 45 Minuten. Sobald wir beim ersten Stop angekommen sind, wird das Team uns den besten Platz zum Schnorcheln zeigen. Zwischen 2 Schnorchelstops wird an Bord ein BBQ Lunch serviert. Die Inseln sind berühmt für ihre Korallenriffe und reich an Meeresbewohnern. Schildkröten werden oft gesichtet, und es ist das Ende der Walhaisaison …. vielleicht haben wir Glück.

10. Tag
Abreise
Nach einer beeindruckenden Tour durch den Norden des Omans, ist es Zeit für die Abreise. Unser Reiseleiter holt uns am Hotel ab und bringt uns zum internationalen Flughafen von Muscat.
Auf Wunsch können Anschlusstage vor oder nach der Tour organisiert werden.

Veranstalter:
Bedu Expeditionen

Das Anmeldeformular Anmeldeformular als PDF finden Sie hier.

Bedu Expeditionen