Nubien und Aegypten

Ägypten & Sinai

misr

Nubien & Ägypten

15tägige Tour von Khartoum im Sudan bis zu den Pyramiden in Kairo

Eine Reise entlang des Nil gehört zu den großen Reiseabenteuern dieser Welt. Auf den Spuren der ersten europäischen Entdecker erleben Sie den Alltag und seine Menschen entlang des längsten Stroms der Erde. Seit jeher diente das Niltal als Verbindung zwischen den großen Reichen am Mittelmeer und dem Inneren Afrikas. So wundert es kaum, dass man an den Ufern des Nil immer wieder auf die beeindruckenden Relikte früherer Hochkulturen stößt.

Khartoum, der Löwentempel von Musawwarat as-sufra und die Pyramiden von Meroe

Ausgangspunkt der Reise ist die Hauptstadt des Sudan – Khartoum, wo sich der Weiße und Blaue Nil vereinen. Der Löwentempel von Musawwarat as-sufra, der in anschaulicher Weise afrikanische und pharaonische Einflüsse verschmilzt, stellt den ersten großen Höhepunkt dar. Noch imposanter ist das größte Pyramidenfeld der Welt in Meroe. Es hat über 900 Pyramiden und im Gegensatz zu Ägypten haben Sie diese einmalige Kulisse weitesgehend für sich allein. Weiter nördlich durchreisen Sie das alte Nubien, das für seine farbenfrohen Bauerndörfer entlang des Nil und jahrtausendealte Kultur bekannt ist.

Abu Simbel, mit der Feluke nach Luxor und mit der Bahn zu den Pyramiden von Gizeh

Nachdem Sie den weltberühmten Tempel von Abu Simbel besucht haben, schiffen Sie sich auf einer Feluke in Richtung Luxor ein. Entdecken Sie die Nekropolen im Tal der Könige und den Karnak-Tempel, bevor Sie den Nachtzug nach Kairo nehmen und die Reise am Fuß der großen Pyramiden von Gizeh ihr spektakuläres Ende findet.

Highlights:
Khartoum – Hauptstadt am Blauen und Weißen Nil; Löwentempel von Naga und Musawwarat as-sufra; Pyramiden von Meroe und Jebel Barkal (UNESCO); Isis-Tempel von Philae, Doppelheiligtum von Kom Ombo, Stufenpyramide von Sakkara; Abu Simbel, Pyramiden von Gizeh, Karnak-Tempel, Theben und Tal der Könige (UNESCO); Ägyptisches Museum und historisches Kairo; Mit der Feluke auf dem Nil von Assuan nach Luxor; Lokaler Alltag bei nubischer Familie

Termine & Preise:
07.11.2020-21.11.2020  EUR 2990
19.12.2020-02.01.2021  EUR 3190
13.02.2021-27.02.2021  EUR 2990

EZ/EZelt-Zuschlag:  EUR 350
Rail & Fly:  EUR 60

Sudan-ÄgyptenSudan-Ägypten

Teilnehmer:
min. 4 - max. 12 Personen (Gruppenreise)
Die Mindestteilnehmerzahl bei dieser Reise beträgt 4 Personen. Sie muss bis 28 Tage vor Reisebeginn erreicht sein, eine Absage ist bis dahin möglich.

Leistungen:
Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Khartoum und zurück von Kairo mit Turkish Airways oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class; Deutsch sprechende lokale Reiseleitung; Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen; 3-tägige Bootfahrt auf dem Nil von Assuan nach Kom Ombo mit einer Feluke; Zugfahrt von Luxor nach Kairo im Schlafwagenabteil; Alle Eintritte laut Programm; Passregistrierung; Reiseliteratur; 8 Ü: Hotel im DZ; 2 Ü: Nubisches Haus im MBZ (Gemeinschaftsbad); 2 Ü: Feluke (Schlaflager an Deck); 1 Ü: Zug (Schlafwagen); Mahlzeiten: 14×F, 7×M, 7×A

Zusätzliche Kosten:
Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Ägypten (ca. EUR 25), Sudan (ca. EUR 60); optionale Ausflüge und Aktivitäten; Trinkgelder; Persönliches

Anforderungen:
Teamgeist, gute Ausdauer und Kondition für mehrstündige Fahretappen, die Bereitschaft zum Komfortverzicht sowie Interesse und Toleranz für andere Kulturen sind Grundvoraussetzung für diese Reise. Sie sind auf zum Teil schlechten Pisten in nicht klimatisierten Geländewagen mit Allradantrieb unterwegs. Vier Reisende und ein Fahrer teilen sich ein Fahrzeug. Im Sudan und Ägypten ist die Infrastruktur teilweise schlecht ausgebaut, was einerseits die Faszination der Region ausmacht, andererseits für europäische Reisende eine Herausforderung in punkto Komfort und Hygiene darstellen kann. Vor allem während der Übernachtungen in den privaten nubischen Häusern in Karima und Tumbus gibt es nur einen geringen Standard und einfachste Sanitäranlagen. Während der Segeltage auf der Feluke schlafen Sie in einem Schlaflager an Deck. Es steht Ihnen ein Gemeinschaftsbad/WC zur Verfügung und bei der Zubereitung der Mahlzeiten und anderen anfallenden Arbeiten wird Ihre Mithilfe erwartet.

Mobilitätshinweis:
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise grundsätzlich für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an, evtl. können wir eine Lösung finden.

Hinweise:
Mit dem Grenzübertritt vom Sudan nach Ägypten wechselt die Deutsch sprechende, lokale Reiseleitung.

Bitte beachten Sie die lange Vorlaufzeit zur Beantragung des Visums für den Sudan.

CO2 Kompensation

Tourverlauf:

1. Tag
Anreise
Anreise nach Khartoum, Empfang und Transfer zum Hotel. Je nach Ankunft bleibt Ihnen Zeit, sich einen ersten Eindruck von Khartoum zu verschaffen. Übernachtung im Hotel.

2. Tag
Stadtrundfahrt Khartoum und Omdurman
Die morgendliche Stadtrundfahrt in Khartoum verbinden Sie mit einem Besuch des National- und ethnografischen Museums sowie des traditionellen Souks. Bei Sonnenuntergang genießen Sie vom Burj al Fateh den Ausblick über den Zusammenfluss von Weißen und Blauen Nil. Übernachtung wie am Vortag. (F/-/-)

3. Tag
Naga – Mussawarat as Sufra – Meroe
Besuch von Naga mit dem gut erhaltenen Löwentempel. Anschließend fahren Sie nach Musawwarat as Sufra, wo es weitläufige meroitische Tempelanlagen in der Butana mit einzigartigen plastischen Darstellungen der meroitischen Götterwelt gibt. Danach Weiterfahrt nach Meroe, wo Sie das wohl eindrucksvollste Pyramidenfeld der Antike mit mehr als 100 Pyramiden sowie die Hauptstadt des meroitischen Reiches besichtigen. Übernachtung im Raidan Tourist Village. (Fahrzeit ca. 5-6h). (F/M/A)

4. Tag
Bayuda-Wüste – Nuri – Jebel Barkal – Karima
Weiterfahrt über Ad-Dammer und anschließende Nil-Überquerung. Danach durchstreifen Sie die Weiten der Bayuda-Wüste. In Nuri besuchen Sie die Pyramiden, die in der Zeit des Pharao Taharka und seiner Söhne aus der 25. Dynastie erbaut worden sind. Ziel des heutigen Tages ist der heilige Berg „Jebel Barkal“ in Karima. Übernachtung im nubischen Haus. (Fahrzeit ca. 6-7h). (F/M/A)

Sudan-ÄgyptenSudan-Ägypten

5. Tag
el Kurru – Old Dongola – Kerma – Tumbus
Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie zur Nekropole von el-Kurru und besichtigen den großen Amuntempel von Napata, welcher im 15. Jh. v. Chr. von Thutmose III. erbaut wurde. Danach führt der Weg nach Old Dongola, einst prosperierendes christliches Zentrum und Hauptstadt des Reichs von Makuira (ca. 700-1150 n. Chr.) am Nil. Anschließend Weiterfahrt über Kerma nach Tumbus. Übernachtung im nubischen Haus. (Fahrzeit ca. 5-6h). (F/M/A)

6. Tag
Tumbus – 3. Nilkatarakt – Dongola
Fahrt zum 3. Nilkatarakt. Von einem schön gelegenen Berg haben Sie eine imposante Aussicht auf den Katarakt. Vorbei an malerischen Dörfern fahren Sie weiter nach Dongola. Unterwegs besuchen Sie die prähistorischen Felszeichnungen in Sabu. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4-5h). (F/M/A)

7. Tag
Dongola – Soleb – Argeen – Abu Simbel
Fahrt nach Argeen an die sudanesisch- ägyptische Grenze. Einreise nach Ägypten und Weiterfahrt nach Abu Simbel. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 5-6h). (F/-/-)

8. Tag
Abu Simbel – Assuan-Hochstaudamm – Insel Agilkia – Feluke
Früh am Morgen besuchen Sie die Felsentempel von Rhamses II und seiner Gemahlin Nefertari, die 1964 vor den angestauten Fluten des Assuan-Stausees gerettet wurden. Danach fahren Sie zum Assuan Hochstaudamm und besteigen ein Motorboot zur Insel Agilkia, um den Philae Tempel der Göttin Isis zu besichtigen. Der Tempel wurde bis 1980 von der benachbarten Insel Philae abgebaut und auf der höher gelegenen Insel Agilkia Stein für Stein wieder aufgebaut, da auch er vom Wasser des Staudamms bedroht war. Am Nachmittag checken Sie auf der Feluke nach Luxor ein und segeln zu Ihrem Nachtliegeplatz. Übernachtung an Bord (gemeinschaftliche Sanitäranlagen, kein fließend Wasser). (F/M/A)

Sudan-ÄgyptenSudan-Ägypten

9. Tag
Elephantine-Insel – Segeln auf dem Nil
Heute segeln Sie mit der Feluke stromabwärts. Der Wind kommt Ihnen entgegen und Sie müssen kreuzen. Das Ufer ist bis zum Wasser grün und man sieht Dromedare, Wasserbüffel, Ziegen und Kühe am Wasser grasen. Mittags legen wir an einer Insel an und die Schiffsjungs machen was zu essen. Danach segeln wir weiter und legen dann Nachmittags an unserem Nachtliegeplatz an. Übernachtung wie am Vortag. (F/M/A)

10. Tag
Edfu – Kom Ombo – Luxor
Weiterfahrt mit der Feluke nach Kom Ombo, wo Sie auschecken und Ihre Schiffscrew verabschieden. Danach Besuch des Doppelheiligtums des Sobek und Haroeris von Kom Ombo. Im Anschluss Weiterfahrt nach Luxor, wo Sie heute übernachten. Übernachtung im Hotel. (F/M/-)

11. Tag
Luxor - Theben
Heute steht ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise auf dem Programm. Nachdem Sie ausgeschifft haben, fahren Sie zum Westufer von Luxor. In Theben, das heute zu Luxor gehört, besichtigen Sie einige Gräber im Tal der Könige mit den Ruhestätten der mächtigen Pharaonen des Neuen Reiches. Von Glaube und Hoffnung sprechen die detailreichen Darstellungen und „Unterweltsbücher" an den Wänden. Die feinen Malereien und Reliefs in den Gräbern der hohen Würdenträger spiegeln das Leben jener Zeit wider. Im faszinierenden Terrassentempel der Königin Hatschepsut erfahren Sie von der berühmten Expedition nach Punt. Vorbei an den riesigen Memnon-Kolossen, den steinernen Wächtern der Totenstadt, die einst auch von Kaiser Septimius Severus bestaunt wurden, geht es am Mittag zurück zum Hotel. Am Abend Ton- und Licht-Aufführung im Karnak Tempel. Übernachtung wie am Vortag. (F)

12. Tag
Karnak - Luxor-Tempel - Zug nach Kairo
Heute fahren Sie zum größten theologischen Tempel der Welt. Der wunderschöne Karnak-Tempel wurde auf einem riesigen Areal mit einem gewaltigen Säulenhof erbaut, in dem der Sonnengott Amun-Re über nahezu zweitausend Jahre verehrt wurde. Anschließend besichtigen Sie den Luxor-Tempel und sehen sehr gut erhaltene Hochreliefs. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung in Luxor. Sie haben die Möglichkeit zu einem Einkaufsbummel durch die Basargassen. Am Abend fahren Sie mit dem Schlafwagenzug nach Kairo. Übernachtung im Zug. (F/A/-)

Sudan-ÄgyptenSudan-Ägypten

13. Tag
Ägyptisches Museum und Stadtbesichtigung in Kairo
Heute erleben Sie zunächst eine Führung durch das Ägyptische Museum. Es lässt mit seinen kostbaren Exponaten 5000 Jahre Geschichte lebendig werden. Hier können Sie die über 80.000 ausgestellten Kunstgegenstände der Pharaonen bewundern. Am Nachmittag lernen Sie das islamische Kairo kennen, z.B. die Zitadelle von Saladin, die im Jahre 1172 n.Chr. gebaut wurde. Ein Sprung durch die Zeit bringt Sie zur berühmten Alabastermoschee innerhalb der Zitadellenmauern. Von hier haben Sie einen sagenhaften Blick über Kairo. Im 19. Jahrhundert baute Mohamed Ali diese Moschee, die bis heute zu den schönsten islamischen Bauwerken der Welt zählt. Zum Abschluss des Tages bummeln Sie über den quirligen und farbenprächtigen Bazar Khan El Khalili, wo Sie die Gerüche und Klänge verzaubern werden. Am Abend erleben Sie eine Ton- und Licht-Aufführung bei den Pyramiden. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

14. Tag
Gizeh - Sakkara - Kultstätten des Alten Reiches
Heute erleben Sie während eines Ganztagesausflugs die Kultur der frühen Dynastien. Abfahrt vom Hotel mit dem Bus zu den weltberühmten Pyramiden von Gizeh. Sie besichtigen diese einzigartigen, beeindruckenden Bauwerke, besuchen den Sphinx und den Taltempel. Am Nachmittag Fahrt nach Sakkara, der Nekropole des Alten Reiches. Dort besichtigen Sie die Stufenpyramide, den ältesten monumentalen Steinbau der Menschheitsgeschichte aus der 3. Dynastie und das Grab eines Oberpriesters des ägyptischen Reiches. Übernachtung wie am Vortag. (F/-/-)

15. Tag
Abreise
Transfer zum Flughafen in Kairo und Rückflug oder individuelle Verlängerung. (F/-/-)

Änderungen von Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.

Veranstalter:
Kooperationspartner

Das Anmeldeformular Anmeldeformular als PDF finden Sie hier.

Bildquellen © Kooperationspartner

Bedu Expeditionen