usbekistan

Usbekistan

Usbekistan Individuell

Usbekistan, das Land an der Seidenstraße, in Zentralasien gelegen, mit den Städten aus 1001er-Nacht lässt sich individuell sehr leicht und sicher bereisen. Sei es eine Rundreise per Mietwagen oder eine geführte Reise, einzeln oder als eigene Kleingruppe mit einer Reiseroute ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen zum Wunschtermin.

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail mit Ihren Vorstellungen!

Um die Planung zu erleichtern, finden Sie hier einen Vorschlag für eine zweiwöchige geführte Rundreise mit Guide und Fahrer, das alle Highlights des Landes beinhaltet sowie Kultur- und Aktivurlaub miteinander vereint. Highlights: Berühmte Städte Taschkent, Chiwa, Buchara und Samarkand; diverse Wanderungen in der Bergwelt des Thien Schans und Kameltrekking in der Kisilkumwüste; Übernachtung in traditionellen Nomadenjurten und Homestay bei usbekischen Familien.

Preise:
bei 2 Personen  EUR 1790
bei 3 Personen  EUR 1750
bei 4 Personen  EUR 1680
bei 5 Personen  EUR 1560
ab 6 Personen EUR 1480
EZ/EZelt-Zuschlag:  EUR 140
Die Preiserhöhung aufgrund der Mehrwertsteuereinführung in Usbekistan zum 1.1.2020 ist in den Preisen mit berücksichtigt.

Leistungen:
Unterkunft in angegebenen Hotels und Gästehäusern mit Dusche/Bad und WC; Früheres Einchecken am 1. Tag der Anreise nach Taschkent; Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Taschkent; Zugfahrt mit dem Schnellzug: Samarkand-Taschkent in Economy Klasse (1 Fahrt); generell Halbpension (Vollpension: während der Wanderungstage in den Bergen von Tschimgan, im Bergdorf Sentob und Hayat sowie im Jurtenlager); Präsentation des Nationalgerichtes „Pilaw“ bei einer einheimischen Familie in Buchara; Mineralwasser 1 Liter pro Tag pro Person; Übernachtungen in 10 x Hotels, 1 x Jurtenlager, 2 x Homestay in Sentob und 1 Homestay in Hayat; Alle Transfers und Fahrten laut Programm; Panoramabesuch vom Registan Platz am Abend; Eintrittsgebühren zu den Besichtigungsorten lt. Programm; Visumunterstützung (falls erforderlich);

Nebenkosten:
Visakosten; Alle internationalen Flüge nach/von Taschkent; Inlandsflug mit „Uzbekistan Airways“ Taschkent – Urgentsch (ca. EUR 60); Alkoholische Getränke aller Art; Persönliche Ausgaben; Weitere Mahlzeiten und Getränke außer Programm; Trinkgelder für den einheimischen Reiseleiter und Fahrer; Individuelle Ausflüge und Besichtigungen außer Programm

Anforderungen:
Sie benötigen normale Kondition für z.T. längere Autofahrten, auch auf Straßen die nicht den normalen mitteleuropäischen Standards genügen. Die leichten bis mäßig schweren Wanderungen (ca. 4 – 6 h) finden in bergigem Gelände statt (z. T. auch über Steinfelder). Bereitschaft zum Komfortverzicht wird vorausgesetzt.

Mobilitätshinweis:
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Usbekistan, ChiwaUsbekistan, Bukhara

Beispiel-Tourverlauf:

15tägige Individualreise inkl. deutschsprechende lokale Reiseleitung und Fahrer

Usbekistan

Klicken Sie auf die Karte
zum Vergrößern!

1. Tag
Anreise
Hinflug mit Uzbekistan Airways von Frankfurt nonstop nach Taschkent (Berlin bzw. München oder andere Airlines auf Anfrage möglich). Ankunft in Taschkent am Abend. Sie werden vom Flughafen durch Ihre Reiseleitung abgeholt. Anschließend Transfer zum Hotel für zwei Übernachtungen.

2. Tag
Taschkent
Nach dem Frühstück um 9:00 Uhr werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt in die Metropole Taschkent. Geplant ist die Besichtigung des Hasrati Imam Komplexes, des Kaffal ash Schashi Mausoleums, Barakchan Medrese und ein Koranmuseum, in dem der älteste Koran aus 7. Jh. aufbewahrt wird. Des Weiteren Besichtigung vom Platz der Unabhängigkeit, Amir Temur Platz und Denkmal, Alischer Nawoi Opern- und Balletttheaters und Museum für angewandte Kunst. Fragen Sie Ihren Guide nach einer Fahrt mit der Metro; es lohnt sich die einzige U-Bahn Mittelasiens zu erleben! Um 19:00 Uhr findet ein gemeinsames Abendessen im lokalen Restaurant statt. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

Usbekistan, TashkentUsbekistan, Tashkent

3. Tag
Taschkent - Chimgan Gebirge
Nach dem Frühstück begrüßt Sie Ihre Reiseleitung um 08:00 Uhr zur Fahrt in das Chimgan Gebirge, das im Nordosten des Landes liegt. Sie fahren am Tschirchik Fluss entlang, der als wichtige Wasserquelle für die Bewässerung der Taschkenter Region gilt. Gegen 10:00 Uhr, nach etwa 2-stündiger Fahrt durch die grüne Landschaft, erreichen Sie das Ziel. Hier geht los zur ersten Wanderung.
Sie steigen zunächst über einen leicht steilen Weg auf den Tachta Dschaylau Pass (1900 m). Von hier aus geht es weiter zum Marmorfluss herunter (1500 m). Dabei ist es wichtig die Stöcke zu benutzen, um die Beine zu schonen. Unter den großen Wallnussbäumen können sie sich mit einem Picknick stärken sowie die frische, angenehme Bergluft genießen.
Nach der Mittagspause steigen Sie auf den Kreidepass (1700 m). Bei guter Sicht können Sie den Gipfel des Großen Chimgan (3309 m) sehen. Weiter laufen Sie über den Tschetkumbelpass (1900 m) durch wunderschöne Wachholdersträucher bis zur großen Hauptstraße herunter. Nach etwa 3-stündiger Wanderung erfolgt der Transfer zu Ihrem Quartier im Chimgan Gebirge. Hier können Sie bei einer Tasse Kaffee oder Tee Ihre ersten Eindrücke auf sich wirken lassen.
Um 19:00 Uhr findet ein gemeinsames Abendessen im Hotel statt.

4. Tag
Fortsetzung der Wanderung: Pesochniy Pass - Schlucht von Gulkam Say - Taschkent
Um 07:00 Uhr Frühstück im Hotel. Um 08:00 Uhr setzen Sie die Wanderung mit Ihrem lokalen Guide fort. Heute laufen Sie ca. 6 Std. Der Weg führt sie zunächst auf den Pesochniy Pass (Sandpass 1800 m). Bei Interesse kann man von hier aus den Gipfel des Kleinen Chimgan (2100 m) besteigen. Der Aufstieg wird mit dem Panoramablick über dem Chimgan Gebirgskette belohnt. Vom Pesochniy Pass geht es in den Birkenwald wieder herunter. Eine Mittagspause legen Sie in der Nähe eines kleinen Bergbaches ein.
Am Nachmittag steigen Sie in die Gulkamsay Schlucht (1500 m) ab. Dabei werden Sie von ortskundigen Bergführern begleitet, die Ihnen helfen, sie an Seil zu nehmen.
In der weiteren Etappe ist es besser, sich Trekkingsandalen anzuziehen, weil das Wasser Ihr ständiger Begleiter sein wird. Sie laufen ca. 1,5 Std. durch die enge Schlucht, bis Sie zu den Obst- und Gemüseplantagen (1.100 m) kommen. Angekommen an der Hauptstraße werden Sie per Bus zu Ihrem Hotel nach Taschkent gefahren. Hier bleibt Zeit zum Frischmachen, bevor um 19:00 Uhr das gemeinsame Abendessen in einem traditionellen Lokal stattfindet.

Usbekistan, ChiwaUsbekistan, Chiwa

5. Tag
Chiwa
Nach dem zeitigen Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen von Taschkent, wo Sie zunächst via Inlandsflug nach Urgentsch fliegen. Nach der Ankunft fahren Sie per Bus ca. 1 Std. weiter nach Chiwa. Hier starten Sie mit dem Stadtrundgang um ca. 9:00 Uhr. Chiwa ist eine über 2500 Jahre alte Stadt und gilt als eine der ältesten ganz Zentralasiens. Einst war sie eine wichtige Station an der berühmten Seidenstraße. Die Innenstadt (Ichan Kale) gehört zur UNESCO-Weltkulturerbe. Unzählige Sehenswürdigkeiten erwarten Sie. Mit Ihrem Reiseführer besuchen Sie am Vormittag die Medresse von Muhammad Amin Khan, das Kalta Minor Minarett, die Konya Ark Festung, die Medrese von Muhammad Rahim Khan, Freitagsmoschee von Chiwa, das Mausoleum von Pahlawan Mahmud, die Medrese und das Minarett von Islam Hodscha.
Am Nachmittag besichtigen Sie folgende Monumente: Karawan Seray, der Komplex von Tasch Howli, die Medrese von Allakuli Khan und die Ok Masdschid (weiße Moschee) sowie den Hammam von Anuscha Khan.
Nach den Besichtigungen haben Sie die Möglichkeit in einem der beliebten Teestuben eine Kaffeepause einzulegen. Dabei können Sie die gewonnenen Eindrücke, das islamisch-asiatische Flair und die mittelalterlichen Bauwerke auf sich wirken zu lassen. Um 19:00 ist ein gemeinsames Abendessen in einem typischen Restaurant geplant. Übernachtung im Hotel.

6. Tag
Fahrt nach Buchara
Nach dem Frühstück ca. 8:00 Uhr starten Sie mit dem Bus nach Buchara (450 km). Unterwegs halten Sie für einen Fotostopp in der Wüste Kisilkum (Rote Sandwüste). Das Mittagspicknick nehmen Sie an einem traditionellen Rastplatz ein. Unterwegs während der Fahrt können Sie die Wüstenlandschaft beobachten. Ankunft in Buchara am späten Nachmittag. Unterbringung im Hotel. Am frühen Abend besteht noch die Möglichkeit für einen Spaziergang durch die Altstadt. Etwa um 19:00 Uhr findet das gemeinsame Abendessen mit Ihrem Guide im traditionellen Lokal statt.

7. Tag
Buchara
Ihr Reiseführer erwartet Sie um ca. 9:00 Uhr für die Stadtbesichtigung von Buchara. Sie beginnen gemeinsam am Labi Haus (Chaus = Wasserbecken) und genießen zu Fuß die Atmosphäre der einstigen Handelsmetropole. Während der Besichtigung sehen Sie die bedeutenden Bauwerke, wie z. B. Magoki Attori Moschee, Handelskuppelbauten, Ulugbek und Abdulasis Medresen.
Am Nachmittag erwartet Sie das berühmte Minarett Kalon, die Moschee Kalon und die Medrese Miri-Arab, das wunderschöne Mausoleum von Samaniden, Tschaschma Ayub Mausoleum und Bolo Haus Moschee. Um 18:00 Uhr findet in der Nadir Divan Begi Medrese eine folkloristische Modeschau statt. Im Anschluss ist das gemeinsame Abendessen in einem Lokal. Übernachtung im Hotel.

8. Tag
Buchara
Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Besichtigung in Buchara mit Ihrem Guide fort. Sie besuchen folgende Orte: der Sommerpalast Sitorai Mochi Chosa, das Mausoleum eines Sufimeisters aus Buchara - Naqschbandi und die Medese von Tschor Minor, die im indischen Stil erbaut wurde. Den Nachmittag können Sie frei gestalten; entdecken Sie die magische Stadt in Eigenregie! Am heutigen Abend sind Sie um 19:00 Uhr zum gemeinsamen Abendessen bei einer usbekischen Familie eingeladen. Übernachtung im Hotel.

Usbekistan, BukharaUsbekistan, Kysylkumwüste, Jurtencamp

9. Tag
Jurtencamp
In der Früh verlassen Sie mit dem Bus Buchara und fahren über Navoi nach Nurata. Unterwegs halten Sie an der Schlucht von Sarmischsoy. Hier gibt es nach Einschätzung der Archäologen über 4000 Felszeichnungen aus der Stein- und Bronzezeit. Hauptsächlich befinden sich auf den dunkelbraunen Felsen verschiedene Jagdszenen mit Wildtieren und Menschen. Für die Mittagspause halten Sie bei einer usbekischen Familie. Anschließend besichtigen Sie eine Moschee aus dem 17 Jh. sowie die Ruinen einer Festung aus der Zeit vom Alexander des Großen.
Am Nachmittag fahren Sie weiter ca. 80 km zu Ihrem Jurtencamp. Hier übernachten Sie für eine Nacht in traditionellen Nomadenjurten. Um ca. 19:00 Uhr findet ein gemeinsames Abendessen unter freiem Himmel statt.

10. Tag
Kameltrek - Aydarkulsee - Bergdorf Sentob
Zunächst gemeinsames Frühstück im Jurtenlager. Danach geht‘ s los mit der Wanderung und dem Kameltrekking in die Kisilkumwüste. Es steht je ein Kamel für 2 Mitreisende inkl. dem Treiber zur Verfügung. Damit kann man abwechselnd reiten oder wandern.
Gegen Mittagszeit erreichen Sie mit Ihren Wüstenschiffen den berühmten Aydarkul See, der mitten in der Wüste liegt. Hier besteht die Gelegenheit, die Wassertemperatur zu testen, zu baden und die angenehme Ruhe zu genießen. Mittagspicknick am Ufer des Aydarkul See. Anschließend fahren Sie weiter ins grüne Bergdorf Sentob, das in der Gebirgskette von Nurata liegt.
Hier werden Sie in einer einfachen Homestay in 3-4 Bettzimmern untergebracht. Am späteren Nachmittag unternehmen Sie eine kleine Erkundungswanderung ins Gebirge. Während des leichten Laufens kann man mittelalterliche Burgruinen, eine alte Moschee und Felsenzeichnungen (6. – 5. Jh. v. Chr.) sich anschauen.
Am Abend gemeinsames Abendessen im Homestay-Garten.

Usbekistan, Kysylkumwüste, KamelUsbekistan, Kysylkumwüste, Aydarkusee

11. Tag
Trekking - Kadwansai
Nach dem gemeinsamen Frühstück geht es weiter mit der Trekkingtour. Der Weg führt Sie durch Wallnusswälder ins Tal des Gebirgsflüsschens Kadwansai. Unterwegs genießen Sie den Blick auf die Landschaft und besichtigen Felsritzungen sowie einen Wasserfall. Gegen 13:00 Uhr stärken Sie sich mit einem Picknick an einem schattigen Platz unter den Bäumen. Nach Rückkehr zu Ihrer Homestay steht der Rest des Tages zur freien Verfügung. Gemeinsames Abendessen im Homestay.

12. Tag
Trekking - Bergdorf Hayat
Nach dem Frühstück im Homestay werden Sie zum Bergdorf „Hayat“ gefahren. Hier beziehen Sie zunächst Ihren Zimmer in einer Familienpension (3-4 Bettzimmer mit einfachen Bedienungen). Anschließend unternehmen Sie eine Trekkingtour Rund um Hayat und wandern dabei einen sanft ansteigenden Weg durch das Tal. Sie folgen dem Grad und erreichen den Pass. Unterwegs genießen Sie den Blick auf die Bergdörfer Hayat und Uhum sowie auf den Aidarkul See. Im Tal, in einem großen Garten mit Walnussbäumen, pausieren Sie und nehmen das Mittagspicknick ein.
Am Nachmittag wandern Sie entlang des kleinen Flusses „Soyi Soyadon“, der Sie zum Dorf und an Frucht-und Gemüseplantagen vorbei führt. Nach der Besichtigung des Dorfes „Altes Uhum“ treten Sie den Rückweg zur Familienpension an. Unterwegs können Sie das Severtzov Argali Gehege besuchen. In diesem Refugium leben 90% der Weltpopulation von Argali-Riesenwildschafen.
Um ca. 19:00 Uhr findet ein gemeinsames Abendessen in der Familienpension statt.

13. Tag
Samarkand
Sie fahren nach dem Frühstück nach Samarkand; gegen Mittag ist Ankunft. Während der Fahrt kommen Sie an große Obst- und Gemüseplantagen vorbei.
Samarkand gilt als eine der ältesten Städte der Welt und war im Mittelalter ein bedeutender Handelsort sowie Hauptstadt des Timuridenreiches. Am ersten Erkundungstag führt Ihr Guide Sie zunächst zur Ulugbek Observatorium und Gur Emir Mausoleum. Die historischen Bauwerke Samarkands gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am frühen Abend nehmen Sie ein gemeinsames Abendessen im traditionellen Lokal ein. Unterbringung im Hotel.

Usbekistan, SamarkandUsbekistan, Samarkand

14. Tag
Samarkand - Taschkent
Am Vormittag setzen Sie die Besichtigung von Samarkand mit Ihrem Guide fort. An der Reihe sind der Registan Platz mit drei Medresen wie Ulugbek Medrese (15. Jh.), Sherdor Medrese (17. Jh.) und Tillakori Medrese (vergoldet, 17. Jh.). Weiter geht es für Sie zur Gräberstraße Schahi Sinda und größte Moschee Zentralasiens – Bibi Hanum.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Etwa um 16:00 Uhr erfolgt der Transfer zum Bahnhof in Samarkand, gegen 17:00 Uhr nehmen Sie den Schnellzug „Afrosiab“ und fahren nach Taschkent. Geplanter Ankunft in Taschkent um 19:40 Uhr. Beim anschließenden Abschlußessen in einem typischen Lokal nehmen Sie Abschied von Usbekistan und lassen Ihre Eindrücke Revue passieren.

15. Tag
Rückreise
Frühmorgens erfolgt der Transfer zum internationalen Flughafen von Taschkent. Sie nehmen Abschied von Ihrem usbekischen Reiseführer. Rückflug nach Deutschland.

Veranstalter:
Bedu Expeditionen

Bedu Expeditionen