Aethiopien

Äthiopien

Aethiopien

Komfortreise: Nordäthiopien

12tägige Kulturrundreise (inkl. Flugtage 14 Tage)

Diese Tour eignet sich ideal für Reisende, die in einem angenehmen Tempo alle kulturellen Höhepunkte Nordäthiopiens sowie die Simien Berge mit seinen atemberaubenden Landschaften und vielfältigen Vogel- und Tierarten entdecken möchten, ohne dabei auf Komfort verzichten zu müssen.
Es sind überall gehobene Hotels und Lodges eingeplant und die Gruppengröße ist kleiner als bei den anderen Reisen.

Highlights:
Stadtrundfahrt durch Addis Abeba mit Besuch des Merkato, des größten Open Air Marktes Afrikas; Besuch der Blauen Nilfälle und des Tana Sees mit seinen einzigartigen Inselklöstern und viel Natur (Vogel und Tierbeobachtungen); Besuch der ehemaligen Kaiserstadt Gonder (UNESCO Welterbe); Einzigartige Landschaft des Simien Nationalpark mit zahlreichen endemischen Tierarten (UNESCO Welterbe); Besuch der Kaiserstadt Axum mit zahlreichen Relikten einer jahrtausendalten Hochkultur (UNESCO Welterbe); Besuch der Felskirchen von Tigray inmitten wundersamer Landschaft; Besuch Lalibelas, des „inoffiziellen“ achten Weltwunders (UNESCO Welterbe)

AethiopienAethiopien

Termine & Preise:
27.09.2020-08.10.2020  EUR 2390
26.10.2020-06.11.2020  EUR 2390
23.11.2020-04.12.2020  EUR 2390
25.01.2021-05.02.2021  EUR 2390

EZ Zuschlag:  EUR 370
zzgl. Flug nach Addis Abeba und Inlandsflüge (ab ca. 700 EUR)

Teilnehmer:
min. 4 - max. 8 Personen (Gruppenreise)
Die Mindestteilnehmerzahl bei dieser Reise beträgt 4 Personen. Sie muss bis 21 Tage vor Reisebeginn erreicht sein, eine Absage ist bis dahin möglich.

Leistungen:
11 Übernachtungen mit Halbpension und 1x Tageszimmer in Hotels und Lodges; alle erwähnten Transfers, Besichtigungen, lokalen Guids, Scouts und Eintrittsgelder gemäß Programm; Qualifizierter deutschsprachiger Reiseleiter während der gesamten Reise; Bootsausflug auf dem Tana See; Traditionelles Nachtessen am letzten Abend

Nicht enthalten:
Internationale Flugtickets sowie Inlandflüge (Tag 2: ET126 Addis Abeba - Bahir Dar; Tag 12: ET126 Lalibela - Addis Abeba); Visagebühr (USD 50 bei Einreise); Mittagessen / Getränke; Persönliche Ausgaben wie Souvenirs, Wäscheservice, Minibar etc.; Persönliche Trinkgelder; Foto / Video Gebühren (falls zutreffend); andere Ausgaben, die nicht als "eingeschlossen" gelistet sind

Anforderungen:
Teamgeist sowie Interesse und Toleranz für andere Kulturen.

Mobilitätshinweis:
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise grundsätzlich für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an, evtl. können wir eine Lösung finden.

AethiopienAethiopien

Tourverlauf:

1. Tag
Ankunft in Addis Abeba mit City Tour
Vormittag: Sie werden von einem Welcome Ethiopia Tours Mitarbeiter am Bole International Airport in Addis Abeba abgeholt und in das für Sie reservierte Hotel gebracht.
Nachmittag: Nachdem Sie sich etwas ausgeruht haben, beginnen wir mit der Erkundung von Addis Abeba. Dabei haben wir je nach Interesse verschiedene Sehenswürdigkeiten im Angebot:
– Mount Entoto mit den besten Ausblicken über die Hauptstadt
– Institute of Ethiopian Studies, wo Kulturgegenstände und Artefakte aus allen Regionen besichtigt können
– das National Museum, wo unter anderem ein Replikat der 3.5 Millionen Jahre alten Knochen von „Lucy“ ausgestellt ist
– Die Trinity Kathedrale: die letzte Ruhestädte für Angehörige der Kaiser Familie und Helden des Landes; es ist die eindrücklichste Kathedrale ihrer Art im Land, geschmückt mit Schnitzereien, Mosaiken und farbigen Fenstern.
– Auch ein Besuch des Merkato ist möglich. Der größte Markt Afrikas ist auf alle Fälle eine eindrückliche Erfahrung! Hier finden sie von lebenden Tieren, über Computer bis zu Souvenirs alles Erdenkliche und Nicht-Erdenkliche!

2. Tag
Addis Abeba – Bahirdar (Flug)
Vormittag: Sie fliegen früh morgens zusammen mit ihrem Reiseführer nach Bahir Dar, wo Sie am Flughafen abgeholt und in Ihr Hotel gebracht werden. Anschliessend erkunden wir die Halbinsel Zeghie und entdecken die in den Mangroven Wäldern die versteckten Kirchen Azoa Mariam und Ura Kidane Mihret aus dem 14. Jahrhundert mit ihren sagenhaften Kirchenmalereien. Die runden, mit Gras bedeckten Dächer sind typisch für die Bauweise der alt äthiopisch- orthodoxen Kirchen. Ura ist besonders bekannt für seine eindrücklichen Fresken und die reiche Sammlung an alten Manuskripten, Kulturgegenständen wie die Kronen mehrerer Kaiser aus dem 14. Jahrhundert, goldene und silberne Prozessionskreuze sowie prunkreiche kaiserliche Trachten. Wir hoffen auf unserem Spaziergang durch das dicht bewaldete Gebiet auch auf Affen und interessante einheimische Vogelarten zu stoßen. Der Tana See ist ein Naturparadies und bildet die Quelle des Blauen Nils, wo unter anderem auch Flusspferde beobachtet werden können Nachmittag: Wir besuchen wir die Wasserfälle des Blauen Nils. Die 35 km lange Fahrt dauert ca. 1 Stunde. Das Wasser stürzt hier 45m in die Tiefe. Am späteren Nachmittag kehren wir nach Bahir Dar zurück.

AethiopienAethiopien

3. Tag
Bahirdar – Gondar (170 km)
Vormittag: Nach dem Frühstück führen wir unsere Fahrt in Richtung Gonder fort (ca. 3h). Gonder liegt am Fuss der Simien Berge auf einer Höhe von 2’200 Meter über Meer. Zu den Hauptattraktionen der königlichen Stadt aus dem 17. Jahrhundert zählen der Verbund der Kaiserlichen Schlösser die spektakulär bemalte Debre Birhan Selassie Kirche. Die Stadt war vom 17. bis Mitte 19. Jahrhundert Hauptstadt und Handelszentrum Äthiopiens. Gegründet wurde sie im Jahr 1636 von Kaiser Fasilades als Residenz für sich und seine Nachfolger. Gondar wurde 1979 ins UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen.
Nachmittag: Nach dem Mittagessen besuchen wir die kaiserlichen Gemächer von Fassil Ghibe und alle Schlösser der Gonderischen Kaiser. Schließlich schauen wir uns die eindrückliche Debre Berhan Selassie Kirche an. Die Wände und die Decke sind vollständig mit einzigartigen Malereien bedeckt. Die Engelsgesichter auf der Holzdecke sind zu einem Wahrzeichen und beliebten Motiv äthiopischer Kunst geworden.

4. Tag
Gondar – Semien Berge Nationalpark (120 km)
Vormittag: Heute brechen wir zum Semien Berge Nationalpark auf. Wir erreichen die höchst gelegene Lodge Afrikas, den Park Lodge gegen Mittag.
Nachmittag: Wir erkunden den Semien Berge Nationalpark. Der Park wurde aufgrund seiner einzigartigen Landschaft und des endemischem Tierlebens von der UNESCO 1996 zum Weltnaturerbe erklärt. Im Park können Sie die äußerst zutraulichen und freundlichen Blutbrustpaviane ganz nahe erleben. Anschließend begeben wir uns zurück zur Simien Mountains Lodge, wo wir nochmals die Nacht verbringen. Die Lodge bietet einen hohen Komfort und viel Gemütlichkeit sowie Panorama Ausblickauf die Bergketten des Parks.

5. Tag
Semien Berge Nationalpark – Axum (244 km)
Wir führen unsere Reise nach Axum fort (ca. 7 Std.). Wieder führt der Weg durch atemberaubende Landschaften mit grandiosen Ausblicken. Axum liegt auf einer Höhe von 1637m und ist eine heilige Stadt für die Äthiopier. Hier waren die Ursprünge des Christentums vor mehr als 2000 Jahren. Das axumitische Königreich ist die Wiege der äthiopischen Zivilisation. Die Stadt gehört seit 1980 zum UNESCO Weltkulturerbe.

AethiopienEthiopia

6. Tag
Ganzer Tag in Axum Die Tour durch Axum beinhaltet: die Axum Stelen oder Obelisken, darunter der größte jemals von Menschen bearbeitete und aufgerichtete Steinblock auf Erden. Die Schlösser der ehemaligen Monarchen, die Mariam Tsion Kirche, die an der Stelle gebaut wurde, wo einst die erste Kirche Äthiopiens stand. Der Palast der Königin von Sheba, die Inschriften von König Ezana, die Gräbervon König Kaleb und Gabre Meskel und vieles mehr.

7. Tag
Axum – Yeha – Hawsen / Gheralta (200 km)
Vormittag: Heute besuchen wir nach dem Frühstück den Tempel von Yeha (ca. 50km / 1 Std.). Der Weg führt bei Adwa vorbei, wo 1896 die berühmte Schlacht zwischen den äthiopischen und den italienischen Streitkräften stattfand. Yeha war eine pre- axumitische Siedlung und ist bekannt für den gut erhaltenen Steintempel mit seinen 12 Meter hohen Mauern. Das Alter des Tempels wird auf über 2‘500 Jahre geschätzt!
Nachmittag: Wir fahren weiter nach Hawsen (ca. 3 Std.)

8. Tag
Gheralta Berge, Tigray – Mekele (100 km)
Vormittag: Es besteht die Möglichkeit zu einer spektakulären halbtägigen Wanderung in den Gheralta Bergen zu den faszinierenden Felskirchen Mariam Korkor und Daniel Korkor; dies sind auf Felsvorsprüngen gebaute Kirchen mit phänomenalen Ausblicken über die Ebenen von Hawsen.
Nachmittag: Nach dem Mittagessen besteht die Möglichkeit auf dem Weg nach Mekele, der Hauptstadt der Region Tigray, weitere historische Kirchen wie Wukro Cherkos, Dugum Selassie oder Abreha We Atsbeha zu besuchen.

9. Tag
Mekele - Lalibela (400 km)
Morgen: Heute fahren wir durch abwechslungsreiche Landschaft bis nach Lalibela (ca. 8 h). Wir erreichen Lalibela am späteren Nachmittag.

AethiopienAethiopien

10. Tag
Ganzer Tag in Lalibela
Morgen: Heute besuchen wir die 11 weltbekannten Felskirchen von Lalibela, die oft auch als das “8. Weltwunder” bezeichnet werden. Lalibela ist seit 1978 UNESCO Weltkulturerbe. Die Felskirchen scheinen bezüglich Architektur, Grösse, Ausführung und Konzept von übermenschlicher Hand erschaffen worden zu sein, weshalb zahlreiche Legenden um ihre mysteriöse Entstehung kursieren. Alle Kirchen sind Skulpturen aus vulkanischen Gestein. Einige sind durch lange Tunnels und unterirdische Räume miteinander verbunden. Am Morgen besuchen wir die erste Gruppe mit sechs Kirchen, die eine hinter der anderen in Felsnischen stehen: Bet Golgotha, Bet Mikeal, Bet Mariam, Bet Maskel, Bet Dangal und Bet Medhanealem. Bet Medhanealem ist die größte aus Stein gehauene Kirche auf der Welt und gleicht einen griechischen Tempel.
Nachmittag: Nach dem Mittagessen besuchen wir die zweite Gruppe von Felskirchen, die südlich des Jordan Flusses liegen. In der zweiten Gruppe befindet sich auch die Bet Giyorgis, wahrscheinlich die eleganteste aller Kirchen Lalibelas. Bet Giyorgis liegt etwas isoliert am südwestlichen Ende des Dorfes auf einer Hangterrasse und kann nur über einen Tunnel erreicht werden. Die Gruppe von vier Kirchen südlich des Jordan Flusses umfasst Bet Emanuel, Bet Mercurios, Bet Aba Libanos sowie Bet Gabriel und Rufeal. Die äußere Gestaltung von Bet Emanuel wurde von international anerkannten Kunsthistorikern mehrfach als außerordentliches Vermächtnis der Menschheit gepriesen.

11. Tag
Faszinierende Umgebung Lalibelas
Morgen: Wir besuchen das Kloster Ashtem Maryam, von wo Sie auf fast 4000 m ü. Meer fantastische Panoramablicke über die ganze Region genießen.
Nachmittag: Nach dem Mittagessen besuchen wir das imposante Höhlenkloster Yirmahne Kristos aus dem 11. Jahrhundert. Die Fahrt durch die idyllischen Dörfer in herrlicher Umgebung dauert rund zwei Stunden pro Weg.

12. Tag
Lalibela – Addis Abeba (Flug)
Vormittag: Rückflug nach Addis Abeba um 10.40h.
Nachmittag: Sie werden am Flughafen von Addis Abeba abgeholt und in das für Sie reservierte Hotel gebracht (Tageszimmer bis 18.00h). Es besteht die Möglichkeit weitere Sehenswürdigkeiten von Addis Abeba zu besuchen und/oder zum Shopping.
Abend: Am Abend sind Sie in Addis Abeba in ein traditionelles Restaurant mit Musik und Tänzen aus allen Regionen Äthiopiens eingeladen. Noch einmal können Sie beim Abschlussessen die lokalen Köstlichkeiten genießen. Anschließend bringen wir Sie zum Flughafen oder, falls Sie noch in Äthiopien bleiben, in das für Sie reservierte Hotel.

Änderungen der Reiseroute bleiben vorbehalten.

Veranstalter:
Bedu Expeditionen

Das Anmeldeformular Anmeldeformular als PDF finden Sie hier.

Bildquellen © Bedu Expeditionen und Roland Baumgartner

Bedu Expeditionen