China

China

China

Trekking in der Badain Jaran

16tägige Rundreise - in die innere Mongolei, hinein in die Wüste Badain Jaran

Zu den Höhepunkten zählen:
7 Tage Wüstentrekking in der Badain Jaran; Wanderung zur höchsten feststehenden Sanddüne der Welt und zu vielen wunderschönen Wüstenseen; erfahrene einheimische Begleitmannschaft; tägliche Wanderzeit 5-8 Stunden; Übernachtung in Zelten; westliche Chinesische Mauer und Ming-Festung Jiayuguan; Dunhuang: Oasenstadt und Knotenpunkt der Seidenstraße; Ausflug in die Yandan-Landschaft; Berg der singenden Sanddünen & Mondsichelsee mit leichter Wanderung; buddhistische Mogao-Grotten aus dem 4. Jahrhundert; Peking-Highlights: Himmelstempel, Platz des Himmlischen Friedens, Peking-Ente, optional: Kaiserpalast, Sommerpalast, Chinesische Mauer; Verlängerungsoption: tibetisches Labrang-Kloster; kleine Gruppe bis maximal 10 Personen

Termine & Preise:
31.03.2018-15.04.2018  EUR 4090
06.10.2018-21.10.2018  EUR 4090
03.11.2018-18.11.2018  EUR 4090
30.03.2019-14.04.2019  EUR 4090
19.04.2019-04.05.2019  EUR 4090
12.10.2019-27.10.2019  EUR 4090

EZ-Zuschlag:  EUR 370
Rail & Fly auf Anfrage

ChinaChina

Teilnehmer:
min. 6 - max. 10 Personen (Gruppenreise)
Die Mindestteilnehmerzahl bei dieser Reise beträgt 6 Personen. Sie muss bis 28 Tage vor Reisebeginn erreicht sein, eine Absage ist bis dahin möglich.

Leistungen:
Flug ab Frankfurt nach Peking und von Lanzhou über Peking oder Chengdu nach Frankfurt inkl. Tax; Inlandsflug Peking-Dunhuang; alle beschriebenen Transfers, 3-4 Personen pro Jeep in der Wüste bei der Einfahrt und Ausfahrt; 2 Ü im Hostel in Peking, 7 Übernachtungen im Doppelzimmer in guten ausgewählten Mittelklassehotels, 6 Übernachtungen im gestellten Zelt; Vollpension während in der Wüstentage (7-15), an anderen Tagen wir angegeben (F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen); Eintritte und Gebühren für Reisegenehmigung (Wüste); deutsch- oder englischsprachige lokale Reiseleitung

Nebenkosten:
Zubringer nach/von Frankfurt; bei Bedarf zusätzliches Reitkamel (330 Euro); Getränke, Trinkgelder, sonstige persönliche Ausgaben, als optional beschriebene Ausflüge; Visum für China, wir helfen bei der Besorgung! (inklusive Beschaffung und Gebühren für eine Serviceagentur etwa 185 €)

Mobilitätshinweis:
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise grundsätzlich für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an, evtl. können wir eine Lösung finden.

Tourverlauf:

1.-3. Tag
Anreise nach Peking und Einstimmung im Park des Himmelstempels
Abflug nach Peking und Empfang auf dem Flughafen von Ihrer Reiseleitung. Wir beziehen unser Hostel, welches sich in einem traditionellen Hutong-Viertel befindet, wo das ursprüngliche Leben Pekings noch sehr gut nachzuempfinden ist. Bevor wir unser Trekking in der größtenteils kargen Dünenlandschaft beginnen, genießen wir die lebhafte Atmosphäre in den grünen Parkanlagen des Himmelstempels in Peking, laufen über den Platz des Himmlischen Friedens und gönnen uns die berühmte Peking-Ente. Zur Fortbewegung greifen wir teils auf öffentliche Verkehrsmittel wie die gut ausgebaute U-Bahn zurück. Den dritten Tag können Sie frei gestalten (optional), z.B. mit einem Besuch der "Verbotenen Stadt", des Sommerpalastes oder einem Ausflug zur Chinesischen Mauer. Natürlich sind wir Ihnen bei Ihrer individuellen Gestaltung behilflich. Am Abend Ankunft in Dunhuang und erste Nacht in einem wunderschönen Hotel nur unweit der riesigen Sanddünen. (1xF/1xM/1xA)


ChinaChina

4.-5. Tag
Wüste & buddhistische Schatzkammer in Dunhuang
Morgens fliegen wir nach Dunhuang, einst wichtiger Knotenpunkt und eine der bedeutendsten Oasen der damaligen Seidenstraße. Bevor die Karawanen westwärts den beschwerlichen Weg durch die riesige Taklamakan-Wüste, der "Wüste ohne Wiederkehr" auf sich nahmen, füllten sie hier ihre Tanks, stärkten sich selbst und ihre Lasttiere. Wir genießen hier unseren ersten Kontakt mit dem Wüstensand. Vom Mondsichelsee erklimmen wir den Berg der singenden Sanddünen und werden mit einer fantastischen Sicht in die endlosen Weiten belohnt. Unweit von Dunhuang befinden sich die buddhistischen Mogao-Grotten (UNESCO-Weltkulturerbe), in denen Mönche im 4. Jahrhundert begannen Skulpturen und Wandmalereien anzulegen. 1907 entdeckte hier der Wüstenforscher Aurel Stein das Diamant-Sutra, welches nur ein Werk der riesigen Dunhuang-Bibliothek ist. Ein ganzer Tag steht uns zur Erkundung der Yandan-Landschaft zur Verfügung, u.a. bei einer kleinen Wanderung entlang des Shule-Flusses in der Nähe des Jadetor-Passes. (2xF/1xM/1xA)

6. Tag
Chinesische Mauer & Festung Jiayuguan
Weiter führt unsere Reise nach Jiayuguan, dem Ort des westlichen Ende der Chinesischen Mauer. Auch die letzte militärische Festung, erbaut im 14. Jahrhundert (Ming-Dynastie), werden wir begehen. Sie diente zum Schutz des Chinesischen Reiches gegen die Barbaren und auch die Karawanenzüge, die sich durch den Engpass in Jiayuguan bewegten, standen unter ihrem Mantel. (F/M/A)


ChinaChina

7.-15. Tag
Trekking zu den höchsten Sanddünen, zu wunderschönen Seen und zum Kloster Badain Jaran
Nun beginnt das Wüstenabenteuer. Vom Ausgangspunkt Alashan Youqi startet unser 7-tägiges Trekking, dass uns zu den Perlen der Badain Jaran südwestlich der Gobi führt. Nicht ohne Grund bezeichnen viele erfahrene Wüstenkenner sie als schönste Wüste der Welt! Mit Kamelen, die all unser Proviant inklusive Zelte und Schlafsäcke tragen, laufen wir zu dem größten Süßwassersee Baoritaolegai, von dessen Ufern Sie die bekannte "Singende Sanddüne" besteigen können. Über Wuhertu gelangen wir zum Northu, dem wahrhaftig schönsten und größten See dieser Wüste (Gesamtfläche 147 Hektar, Tiefste Stelle 27m). Es folgt ein absoluter Höhepunkt für einen jeden Wüstengänger: die Wanderung zum mit 1.609 Metern höchsten feststehenden Sandgipfel der Welt (relative Höhe 430m). Von seinem Gipfel genießen wir einen unglaublich schönen Blick über 7 Seen und die weite Wüstenlandschaft. Beeindruckt steigen wir hinab und wandern weiter zum heiligen See Yinderithu. Auf der Abschlussetappe wandern wir zum 1755 erbauten Kloster Badain Jaran. Es befindet sich zwischen zwei Seen und hat heute nur noch einen Mönch, der im Alltag Bauer ist und nur während Zeremonien seinen Dienst ausübt. Genießen Sie einen freien Tag zur individuellen Erkundung der Umgebung oder zum Vervollständigen Ihres Reisetagebuches, bevor wir mit intensiven Erlebnissen das Wüstengebiet verlassen. Das Trekking richtet sich nach dem Lauftempo und Pausenbedürfnissen unserer Kamele. Pro Tag wandern wir zwischen 5 und 8 Stunden und legen dabei 8 bis 22 Kilometer zurück. Wir übernachten in gestellten Zelten und werden stets köstlich bekocht. Sowohl bei der Einfahrt ins Wüstengebiet als auch bei der Ausfahrt über das Qilian-Gebirge nach Lanzhou sind jeweils 2 längere Etappen im Fahrzeug zurückzulegen, bei denen natürlich beliebige Stopps eingelegt werden können. Am Abend des 15. Reisetages Abschlussabendessen in und Rückflug von Lanzhou via Peking oder Chengdu. (F/M/A)

16. Tag
Rückflug
Rückreise nach Deutschland

Veranstalter:
Kooperationspartner

Das Anmeldeformular Anmeldeformular als PDF finden Sie hier.

Bedu Expeditionen